Die Prinzessin und der Kobold

Diese märchenhafte Geschichte handelt von einer eigenwilligen Prinzessin, die an dem Wunderbaren, das ihr begegnet, nicht zweifelt, und von einem unerschrockenen Bergarbeiterjungen, der ihr zur Hilfe kommt. mehr >>

ab 10 Jahren
Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Achtung Lieferverzögerungen: Aufgrund der aktuellen Situation beträgt die reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands derzeit 4 – 7 Werktage (PayPal) bzw. bis zu 10 Werktage (bei Zahlungsart Vorauskasse).

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro.

Bewertungen:
198 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
1. Auflage 1996
ISBN 978-3-7725-1568-2

Verlag Freies Geistesleben

George MacDonald, geboren 1824, dessen Todestag sich am 17. September 2005 zum hundertsten Male jährt, gehört zu den großen Schriftstellern des Viktorianischen Zeitalters. (23.05.

»Hätte nicht nach langen Regentagen zum erstenmal wieder die Sonne geschienen, wäre das Kindermädchen gewiss nicht noch mit der Prinzessin den Berg hinaufgegangen, wo der Abend schon nahte. Denn in der Dunkelheit droht der Prinzessin Irene Gefahr von den Kobolden, die einst wie Menschen auf der Erde lebten, bis sie vor dem König in die Tiefe des Berges flohen. Kaum ist die Sonne gesunken, lauern sie den beiden auf. Da hilft kein Laufen. Nur Curdie, der Bergarbeiterjunge, der den völlig Verängstigten im letzten Augenblick entgegenkommt, weiß ein Mittel, die Kobolde zu bannen. Aber dies ist erst der Anfang einer Geschichte, in der auch Curdie in höchste Gefahr gerät. Und ohne die Ur-Urgroßmutter mit dem Spinnrad und der wunderbaren Lampe, die Irene in einem Stübchen unter dem Dach entdeckt hat, wären sie alle verloren«.

Die Prinzessin und der Kobold
1. Auflage 1996
Gebunden mit Schutzumschlag
198 Seiten
ISBN 978-3-7725-1568-2
ab 10 Jahren
Verlag Freies Geistesleben
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.