Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
  • Julie Johnston

Fast wie ein Zufall

Valerie fühlt sich schuldig am Tod ihres Mannes – vielleicht hätte sie seinen Unfall verhindern können. Als sie entdeckt, dass er neben ihrer Ehe ein zweites, ihr unbekanntes Leben geführt hat, brechen alte Wunden wieder auf. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Bewertungen:
eBookAuch erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Gebunden mit Schutzumschlag
2017. Auflage 1
ISBN 978-3-8251-5112-6
Verlag Urachhaus
Julie Johnston
Foto: Tundra Books, Toronto
Julie Johnston
Autor/in
Die Kanadierin Julie Johnston arbeitete viele Jahre als Physio- und Beschäftigungstherapeutin mit körperlich und geistig Behinderten aller Altersstufen, bevor sie sich entschloss, Anglistik zu studieren und sich der Schriftstellerei zuzuwenden.

Dieter Fuchs
Übersetzer/in
&

Valerie fühlt sich schuldig am Tod ihres Mannes – vielleicht hätte sie seinen Unfall verhindern können. Als sie entdeckt, dass er neben ihrer Ehe ein zweites, ihr unbekanntes Leben geführt hat, brechen alte Wunden wieder auf. Wie konnte er hinter ihrem Rücken ein Haus auf dem Land kaufen? Und in welcher Verbindung stand er zu den Menschen, die dort wohnen?

Val und Gus kennen sich nicht, und dennoch ist ihr Schicksal auf undurchsichtige Weise miteinander verwoben. – Val ist dem dunklen Geheimnis ihres tödlich verunglückten Mannes auf der Spur. Gus hofft schon seit Jahren auf seinen Durchbruch als Schriftsteller. Als sich die beiden eines Tages doch gegenüberstehen, nimmt ihr Leben plötzlich eine ganz unvorhergesehene Wendung …

Fast wie ein Zufall
Julie Johnston
Übersetzt von Dieter Fuchs
Umschlaggestaltung von Rothfos & Gabler, Hamburg
2017. Auflage 1
Gebunden mit Schutzumschlag
287 Seiten
ISBN 978-3-8251-5112-6
Verlag Urachhaus
Auch als eBook erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.