Das Credo

Bewegungen des Glaubens

Ulrich Meier geht es um eine Anregung zum persönlich geführten Umgang mit religiösen Fragestellungen. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Vom 14.11.20 bis 15.12.20 für Bestellungen in unserem Online-Shop portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands 4 – 7 Tage. Aufgrund der aktuellen Situation kommt es derzeit leider zu Verzögerungen. In eiligen Fällen empfehlen wir Ihnen den örtlichen Buchhandel.

Weitere Informationen zu Versandkosten und Lieferzeiten

Bewertungen:
88 Seiten
Kartoniert
1. Auflage 2018
ISBN 978-3-8251-5181-2

Verlag Urachhaus

Ulrich Meier
Foto: Wolfgang Schmidt
wurde 1960 in Hamburg geboren. Nach einer Ausbildung und Tätigkeit als Erzieher studierte er am Priesterseminar in Stuttgart. Seit 1990 ist er Priester und 2006 übernahm er die Leitung des Priesterseminars Hamburg.

Ulrich Meier geht es um eine Anregung zum persönlich geführten Umgang mit religiösen Fragestellungen. Der dadurch mögliche Zugang zum christlichen Glaubensbekenntnis kann eine sinnstiftende Verbindung zwischen der geistig-göttlichen Welt und der menschlich-irdischen Sphäre schaffen. Auf diese Weise kann religiöses Leben immer wieder neu gegriffen und fruchtbar werden.

»Das Credo gibt keine Lehrsätze Christi wieder. Der Glaube geht vielmehr auf das Heilsgeschehen zu. Ich stelle mich diesem, indem ich das Credo spreche, und ich erlebe, wie mir Sinngebung für das Dasein entgegenkommt. Es formuliert kein Dogma, sondern ist eine Hinführung zum erlebenden Verstehen, zum Herzensverstehen des geistig-göttlichen Urgrundes unseres Daseins.« Ulrich Meier

Das Credo
Bewegungen des Glaubens
Mit einem Vorwort von Mathias Wais und einem Anhang von Wolfgang Gädeke
1. Auflage 2018
Kartoniert
88 Seiten
ISBN 978-3-8251-5181-2
Verlag Urachhaus

Vorwort: Glaube in Bewegung (Mathias Wais) | Weltengrund und Vatergott | Gottes- und Menschenentwicklung | Menschwerdung Gottes | Menschengeburt und Menschheitsheilung | Kreuzeshöhe und Grabestiefe | Todesruhe und Todeswandel | Todesüberwindung und Lebenswandlung | Weltende und Weltenfortgang | Heiliger und heilender Geist | Gemeinschaft mit und in Christus | Drei Hoffnungsschritte in die Zukunft | Nachwort: Von der Herkunft des Credo (Wolfgang Gädeke) | Anmerkungen | Literatur 


Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.