• Annette Bopp, Genn Kameda

Unser Kind hat Krebs

Was können wir tun?

Jährlich erkranken in Deutschland rund 1800 Kinder unter 15 Jahren an Krebs. Damit ändert sich schlagartig das Leben der ganzen Familie: Monatelange Klinikaufenthalte, Chemotherapie. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Gebunden
1. Auflage 2011
ISBN 978-3-8251-7766-9
Verlag Urachhaus
Annette Bopp
Autor/in
1952 in Stuttgart geboren 1970 - 79 Studium der Biologie in Hamburg, Abschluss Diplom 1983 - 1988 verantwortliche Redakteurin für das Ressort Medizin bei der Zeitschrift das neue im Heinrich Bauer Verlag,

Genn Kameda
Autor/in
Kinderarzt und Onkologe, erhielt seine wissenschaftliche und klinische Ausbildung in München, Freiburg,

Jährlich erkranken in Deutschland rund 1800 Kinder unter 15 Jahren an Krebs. Damit ändert sich schlagartig das Leben der ganzen Familie: Monatelange Klinikaufenthalte, Chemotherapie. Was können Eltern tun, wenn ihr Kind an Krebs erkrankt ist? Viele fühlen sich nach dem Schock der Diagnose wie gelähmt. Sie sind unsicher: Was dürfen sie ihrem Kind noch zumuten? Wo sollten sie es besser schonen? Was ist im Alltag, im Kindergarten oder in der Schule zu beachten?

Die Eltern nicht allein lassen

Auf diese und viele weitere Fragen gibt das Buch der Medizinjournalistin Annette Bopp und des Kinderonkologen Dr. Genn Kameda praxisnahe Antworten und Denkanstöße. Sie vermitteln Sicherheit und Zuversicht und zeigen Wege auf, wie Eltern ihr Kind im Alltag gut begleiten und den Therapie- und Heilungsprozess unterstützen und gestalten können. Berichte von Betroffenen geben ergänzend Einblick in die Erfahrungen anderer Eltern: Was haben wir gelernt? Wie sind wir mit Schwierigkeiten fertiggeworden? Wie hat sich unser Leben verändert?





Unser Kind hat Krebs
Was können wir tun?
Annette Bopp , Genn Kameda
1. Auflage 2011
Gebunden
208 Seiten
ISBN 978-3-8251-7766-9
Verlag Urachhaus

Pflege:
- Haut-und Körperpflege
- Entzündete Schleimhaut
- Übelkeit und Erbrechen
- Appetitlosigkeit
- Verstopfung

Alltag:
- Rhythmus
- Schlafen
- Spielen
- Kindergarten und Schule
- Verwandte und Freunde
- Ängste und Depressionen
- Burnout-Prophylaxe

Ernährung:
- Was tut gut?
- Vitamine
- Süßigkeiten
- FastFood

Begleitende Maßnahmen:
- Misteltherapie
- Homöopathie
- Ergänzende Therapien

Die Seele pflegen:
- Malen
- Musik
- Basteln
- Vorlesen
- Entspannung
 

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.