Von der Ausdruckskraft grammatischer Formen

Zu einer »Philosophie der Sprachtheile«

Philosophie der Sprachteile, Zusammenhang von Begriffen und Empfindungen. Erika Dühnfort versucht, zu einem tieferen Verständnis grammatischer Formen vorzudringen. Sie betritt damit ein in der heutigen Philosophie weithin unerforschtes Feld. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Achtung Lieferverzögerungen: Aufgrund der aktuellen Situation beträgt die reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands derzeit 4 – 7 Werktage. 

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro.

Bewertungen:
248 Seiten
Paperback
2. Auflage 1998
ISBN 978-3-7725-1443-2

Verlag Freies Geistesleben

Autor/in
1917 - 2002 Nach einem Studium fürs Lehramt und nach der Ausbildung am Seminar der Freien Waldorfschulen in Stuttgart war sie Klassenlehrerin an der Rudolf-Steiner-Schule in Wuppertal 1976–1982 Dozentin am Seminar für Waldorfpädagogik in Stuttgart.

Manfred Krüger
Herausgeber/in
1938 in Köslin, Pommern geboren, studierte Philosophie, Germanistik und Romanistik in Heidelberg und Tübingen und promovierte über Gérard de Nerval.

Philosophie der Sprachteile, Zusammenhang von Begriffen und Empfindungen.

Erika Dühnfort versucht, zu einem tieferen Verständnis grammatischer Formen vorzudringen. Sie betritt damit ein in der heutigen Philosophie zwischen den Grenzen von Sprach- und Literaturwissenschaft weithin unerforschtes Feld.

Von der Ausdruckskraft grammatischer Formen
Zu einer »Philosophie der Sprachtheile«
Herausgegeben von Manfred Krüger
Logoi 11
2. Auflage 1998
Paperback
248 Seiten
ISBN 978-3-7725-1443-2
Verlag Freies Geistesleben
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.