Winterhaus

Elizabeth ist unglaublich gut im Spielen mit Wörtern und Rätsellösen. Aber wird das ausreichen, die codierten Botschaften zu entschlüsseln, die sie im Hotel Winterhaus erwarten? Und warum wurde sie überhaupt dorthin geschickt? mehr >>

ab 11 Jahren
Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Vom 01.12.21 bis 15.12.21 für Bestellungen in unserem Online-Shop portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands 4 – 7 Tage. 

Weitere Informationen zu Versandkosten und Lieferzeiten

eBookAuch erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Bewertungen:
407 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
6. Auflage 2020
ISBN 978-3-7725-2891-0

Verlag Freies Geistesleben

Media
Ben Guterson
Foto: privat
Autor/in
war ein Jahrzehnt Lehrer an der Mittelschule und an der Highschool, bevor er als Programm-Manager zu Microsoft ging. Er lebt in der Nähe von Seattle, in den Ausläufern der Cascade Mountains.

Chloe Bristol
Illustrator/in
Chloe Bristol lebt als Illustratorin in Los Angeles und arbeitet für Verlage, die Filmbrache sowie das Fernsehen.

Alexandra Ernst
Foto: privat
Alexandra Ernst
Übersetzer/in
geboren 1965 in Wiesbaden, studierte Literaturwissenschaft und war als Presse- und Werbeleiterin in einem Verlag tätig. Seit 2000 arbeitet sie als Übersetzerin von historischen Romanen, Fantasy und Jugendliteratur. Hierfür wurde sie u. a.

Elizabeth ist unglaublich gut im Spielen mit Wörtern und Rätsellösen. Aber wird das ausreichen, die codierten Botschaften zu entschlüsseln, die sie im Hotel Winterhaus erwarten? Und warum wurde sie überhaupt dorthin geschickt? Immerhin hat sie in letzter Zeit ungewöhnliche Kräfte an sich entdeckt …

Diese Geschichte hat alle Zutaten, die man sich für ein besonderes Buch mit viel Winteratmosphäre wünscht: ein zwielichtiges Paar (gefährlich?), einen netten Hotelbesitzer (nur manchmal verdächtig) mit langem Stammbaum, Riesenpuzzles und codierte Botschaften, eine sensationelle Bibliothek und ein magisches Buch, geisterhafte Erscheinungen und tolle Ausflüge in die verschneite Landschaft. Und mittendrin Elizabeth, die einen guten Freund sucht und ihre Eltern nicht kennt.

Mit verlockenden Herausforderungen für alle, die gern puzzlen und Schriftcodes knacken.

Winterhaus
Illustriert von Chloe Bristol
Übersetzt von Alexandra Ernst
Mit s/w-Illustrationen. Highlight der Ausstattung sind die gestanzten Fenster im Schutzumschlag mit Blick auf die Akteure dieses magischen Abenteuers.
6. Auflage 2020
Gebunden mit Schutzumschlag
407 Seiten
ISBN 978-3-7725-2891-0
ab 11 Jahren
Verlag Freies Geistesleben
Auch als eBook erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Original Titel: Winterhouse
Original Verlag: Henry Holt and Company, New York
Original Sprache: Englisch

schrieb am
Magische Weihnachtsferien!

Elizabeth traut ihren eigenen Augen nicht, als sie an diesem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien nach Hause kommt. Das Haus von Tante Purdy und Onkel Burlap ist komplett abgeschlossen, beide sind einfach so in den Urlaub gefahren und alles was sie findet, ist ein Zettel mit Anweisungen und drei Dollar an der Haustür gepinnt. Ganz alleine zum Hotel "Winterhaus" mit Zug und Bus soll sie sich machen und dort bloß keinem auf die Nerven fallen. Weitere Erklärungen gibt es nicht und was bleibt ihr also anderes übrig, als loszustapfen Richtung Bahnhof.

Mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen, sie ist von Anfang an voller Rätsel und seltsamer Gestalten. Schon auf dem Weg zum Hotel macht Elizabeth wunderliche Bekanntschaften und wer sie nun wirklich auf Reisen geschickt hat, weiß sie auch nicht. Tante Purdy und Onkel Burlap waren es bestimmt nicht, denn die sind arm wie die Kirchenmäuse und würden Elizabeth freiwillig niemals eine Reise finanzieren.

Elizabeth fand ich als Hauptfigur richtig toll. Sie ist wunderbar neugierig und hat auch keine Angst ihre Nase zu tief in Angelegenheiten zu stecken, die sie eigentlich überhaupt nichts angehen. Durch ihre Vergangenheit ist sie anderen Menschen gegenüber mega misstrauisch, Vertrauen schenkt sie nur wenigen. Bei ihren Verwandten lebt sie nur, weil sie als ganz kleines Mädchen die Eltern verloren hat und sonst keine Familie hat.
Elizabeth hat ein Faible für Rätsel, Wortspiele und Geheimnisse im Allgemeinen. Sie liebt Bücher und Geschichten und hält ihre grauen Zellen mit dem Erstellen von Wortleitern fit.

Das Hotel "Winterhaus" ist ein Gebäude mit 13 Stockwerken und voll gestopft mit den tollsten Dingen von denen ein elfjähriges Mädchen sonst nur träumen kann.
Die drei Wochen die Elizabeth hier verbringen soll, können nicht langweilig werden. Jeden Tag wartet ein anderes lustiges Abenteuer. Allerdings passieren im Winterhaus ständig komische Dinge denen Elizabeth auf den Grund gehen muss. Und mit ihr selbst scheint auch etwas magisches zu passieren.
Aber wem kann Elizabeth sich anvertrauen, nicht nur der Hoteldirektor scheint etwas seltsam zu sein, auch unter den Gästen gibt es einige Käuze.

Erwachsene Leser kommen so manchem Geheimnis vorzeitig auf die Schliche, trotzdem macht das Buch Spaß.
Die Wortleitern am Anfang jedes Kapitels geben ebenfalls Hinweise auf den Fortlauf der Geschichte. Die Auflösung am Ende hat mir nicht so gut gefallen, die fand ich einfach zu abgehoben für den Rest der Geschichte. Ansonsten mochte ich die verzauberte Atmosphäre und die weihnachtliche Stimmung die die Handlung ausstrahlte.
Für ein Kinderbuch sind die Figuren auch überzeugend: Genau richtig gruselig, unergründlich oder herzlich, je nachdem.
Die Aufmachung des Buches ist einfach nur traumhaft. Die ausgestanzten Fenstern des Hotels auf dem Schutzumschlag geben den Blick frei auf die Figuren darunter, die sich auf den Buchdeckeln befinden. Das ergibt einen tollen 3-D-Effekt. Im Buch selbst gibt es noch viele, meistens sogar zweiseitige Illustrationen, genau passend zur Geschichte. Schon lange hatte ich nicht mehr ein mit so viel Liebe gestaltetes Buch in den Händen.

Empfohlen ist das Buch für Jungen und Mädchen ab elf Jahren. Das würde ich auch so empfehlen.

schrieb am
Es ist eine wundervolle, geheimnisvolle und total süße Geschichte! Definitiv nicht nur für Kinder geeignet. Ich habe dieses Buch so gerne und mit so viel Genuss gelesen. Die liebevollen Illustrationen, der Aufbau, die Beschreibungen... Ich könnte ewig davon schwärmen! Absolute Kaufempfehlung für jeden, der es geheimnisvoll, abenteuerlustig, magisch und natürlich auch spannend mag.
Es liest sich einfach toll!