Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
  • Anna Seydel

Stirb und werde

Rosenkreuzermotive in unserer Zeit

Mit aufmerksamem Blick stellt Anna Seydel Situationen unseres alltäglichen Lebens dar, in denen es wichtig ist, achtsam mit uns selbst und mit unserer Umgebung umzugehen. Vermeintlich Bekanntes neu zu sehen, ist das Anliegen dieses Buches. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
nicht lieferbar
geplanter Erscheinungstermin:
14.02.2019

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

gebunden
1. Auflage 2018
ISBN 978-3-8251-5168-3
Verlag Urachhaus
Anna Seydel
Foto: Manu Theobald
Anna Seydel
wurde 1933 in Pommern geboren. Durch die Flucht ihrer Familie wurde sie mit vielfältigen Schulen und Schulsystemen vertraut.

Mit aufmerksamem Blick stellt Anna Seydel Situationen unseres alltäglichen Lebens dar, in denen es wichtig ist, achtsam mit uns selbst und mit unserer Umgebung umzugehen. Vermeintlich Bekanntes neu zu sehen und Verständnis dafür zu entwickeln, wie wir den Problemen unserer Zeit begegnen können, ist das Anliegen dieses Buches.

Stirb und werde
Rosenkreuzermotive in unserer Zeit
Anna Seydel
Mit zahlreichen farbigen Abbildungen
1. Auflage 2018
gebunden
ca. 180 Seiten
ISBN 978-3-8251-5168-3
Verlag Urachhaus
Geplanter Erscheinungstermin: 14.02.2019

Wer war Christian Rosencreutz? | Die Frage – ein zentrales rosenkreuzerisches Motiv | Zur Praxis rosenkreuzerischer Erkenntnismethoden | Das Zeichen des Wirbels | »In den Dingen leben« | Daniel Libeskind und das Jüdische Museum Berlin | Müller-Wohlfahrt und die Welt des Fußballs | Wie komme ich zu einer inneren Erfahrung von Leben? | Nordlicht-Erscheinungen | Die Tempellegende | Rosenkreuzertum und Anthroposophie

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.