• Dag Hammarskjöld

Zeichen am Weg

Das spirituelle Tagebuch des UN-Generalsekretärs

Der Tod Dag Hammarskjölds am 18. September 1961 erschütterte die Welt. Warum seine UN-Sondermaschine über dem Kongo abstürzte, ist bis heute ungeklärt. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Bewertungen:
eBookAuch erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Gebunden
5. Auflage 2017
ISBN 978-3-8251-7770-6
Verlag Urachhaus
Zitat
Der Journalist und Dokumentarfilmer Rüdiger Sünner (auch Regisseur des Films Abenteuer Anthroposophie) begab sich mit Hammarskjölds Tagebuchaufzeichnungen nach Lappland in die Berglandschaften bei Abisko und Kebnekaise. Der daraus entstandene Film The Tree of Life zeichnet das spirituelle Weltbild dieses ungewöhnlichen Politikers nach: ...Als nach dem Tod des ehemaligen UN-Generalsekretärs Dag Hammarskjöld im Jahre 1961 seine persönlichen Tagebücher bekannt wurden, sorgte dies bei allen, die diesen seriösen Politiker gekannt hatten, zunächst für Irritationen. Denn in seinen Aufzeichnungen trat ein tief denkender und empfindender Mystiker hervor, den niemand hinter dem korrekten Politiker vermutet hätte.Sind die Quellen jenes inneren Leben möglicherweise in der Landschaft Lapplands aufzufinden, in die sich der Staatsmann immer wieder wandernd zurückgezogen hatte? ...
info 3
Zitat
Dag Hammarskjöld
geboren am 29. Juli 1905 in Jönköping. Er begann 1936 seine Laufbahn als Staatssekretär im schwedischen Finanzministerium. 1946 trat er in das Außenministerium ein. Er wurde 1953 Generalsekretär der UN und 1957 wiedergewählt.

Der Tod Dag Hammarskjölds am 18. September 1961 erschütterte die Welt. Warum seine UN-Sondermaschine über dem Kongo abstürzte, ist bis heute ungeklärt. Dass die Welt ihn danach nicht nur als Diplomaten sehen lernte, sondern auch als religiösen Philosophen und Dichter, ist auf das tagebuchartige Manuskript Vägmärken (Wegzeichen) zurückzuführen, das er hinterließ.

Ein einzigartiges Dokument persönlicher Integrität

Gedanken, Gedichte, Aphorismen, Zitate, punktuelle Eintragungen aus über 30 Jahren: Dag Hammarskjölds Tagebuch ist heterogen und durchkreuzt jede Erwartung, etwas aus jener Welt zu erfahren, in der er sich als Diplomat bewegte. Trotzdem wurde es sofort nach Erscheinen (1963) ein sensationeller Erfolg. Hammarskjölds Aufzeichnungen, in denen seine ethischen Überzeugungen, seine persönliche Integrität sowie das Ringen um seine Ideale und sein Gewissen zum Ausdruck kommen, sind eine bestechende Lektüre, die bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft verloren hat.

Neuausgabe zum 50. Todestag

Die aktuelle Ausgabe folgt dem Original-Manuskript, d.h. jede Seite entspricht den Eintragungen der Manuskript-Seite mit ihren Absätzen und ihrer Textanordnung. Fremdsprachige Texte werden beibehalten.



Zeichen am Weg
Das spirituelle Tagebuch des UN-Generalsekretärs
Dag Hammarskjöld
Mit einem Vorwort von Dr. Manuel Fröhlich
5. Auflage 2017
Gebunden
240 Seiten
ISBN 978-3-8251-7770-6
Verlag Urachhaus
Auch als eBook erhältlich in allen bekannten eBook-Shops
Original Sprache: Schwedisch
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.