Die Pflanzendecke unserer Landschaften

Eine Vegetationskunde

Hans-Christoph Vahle entwickelt eine Botanik, die über die Betrachtung einzelner Blumen, Kräuter und Gräser hinausgeht, indem Achtsamkeit für die grüne Pflanzendecke an sich entfaltet wird, diesen ausgebreiteten Pflanzenteppich, der die Erde überzieht. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Achtung Lieferverzögerungen: Aufgrund der aktuellen Situation beträgt die reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands derzeit 4 – 7 Werktage (PayPal) bzw. bis zu 10 Werktage (bei Zahlungsart Vorauskasse).

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro.

Bewertungen:
384 Seiten
Gebunden
1. Auflage 2007
ISBN 978-3-7725-1145-5

Verlag Freies Geistesleben

Priv. Doz. Dr. rer. hort. Hans-Christoph Vahle, geboren 1953, studierte Landespflege mit Schwerpunkt Vegetationskunde. Lehrtätigkeit in Hannover,

Hans-Christoph Vahle entwickelt eine Botanik, die über die Betrachtung einzelner Blumen, Kräuter und Gräser hinausgeht, indem Achtsamkeit für die grüne Pflanzendecke an sich entfaltet wird, diesen ausgebreiteten Pflanzenteppich, der die Erde überzieht. Ist der Blick erst von einzelnen Blumen und Kräutern gelöst, blättert sich vor uns die Vegetation wie ein Buch auf, in dem wir eine neue Geschichte lesen lernen können: Was verrät uns die Vegetation über das jeweilige Zusammenwirken von Erde, Wasser, Luft und Feuer? Wie zeigen sich die Einwirkungen von Mensch und Tier? Kann man über die Einwirkungen des Menschen urteilsfähig werden? Tauchen wir mit unserem Erkennen und Erleben in die Vegetation ein, werden wir Hinweise dazu finden, dass die Landschaft heute mehr denn je auf uns Menschen angewiesen ist und dass wir die Möglichkeit haben, Vegetationsschrift nicht nur zu lesen, sondern auch neu zu schreiben: zur Heilung der Landschaft und uns selbst.

Ein erkennend-erlebender Zugang zur Pflanzendecke unserer Heimat ist die Voraussetzung für einen verantwortungsvollen Umgang mit der biologischen Vielfalt um uns. Das Buch beschreibt eine Wahrnehmungsschulung besonderer Art, in der nicht einzelne Pflanzen, sondern die Vegetation als Ganzes in den Blick genommen wird.

Die Pflanzendecke unserer Landschaften
Eine Vegetationskunde
zahlr. farb. Fotos, Aquarelle u. schw.-w. Abb.
1. Auflage 2007
Gebunden
384 Seiten
ISBN 978-3-7725-1145-5
Verlag Freies Geistesleben

 - Die grüne Biosphäre

 - Die Pflanze in uns

 - Annäherungen an die Vegetationssphäre

 - Vegetationskundliche Forschung

 - Goetheanistische Forschungsmethode

 - Vegetations-Aquarellmalen: Schulung der Wahrnehmung

 - Gestaltelemente von Pflanzengesellschaften

 - Wechselwirkungen: Vegetation und die vier Elemente

 - Zeitgestalten - Kulturlandschaft - Lichtrasen 

- Vegetationskunde als allgemeines Bildungsgut

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.