Lasst uns nicht länger warten

Verse für einen Bund von Erde und Mensch

Der Mensch mutet der Natur mehr zu, als sie ertragen kann. Klimaziele werden ignoriert, die Bedürfnisse der Erde missachtet. Der Geomant Gregor Arzt regt mit seinen Gedichten, seiner Naturlyrik einen Austausch zwischen Mensch und Natur an. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
nicht lieferbar
geplanter Erscheinungstermin:
13.10.2021

Achtung Lieferverzögerungen: Aufgrund der aktuellen Situation beträgt die reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands derzeit 4 – 7 Werktage. 

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro.

Bewertungen:
ca. 120 Seiten
Klappenbroschur
1. Auflage 2021
ISBN 978-3-8251-5288-8

Verlag Urachhaus

Gregor Arzt
Foto: privat
geboren 1963 in Essen, promovierte in Literatur- und Musikwissenschaft. Von 1997 bis 2001 studierte er unter anderem bei Marko Pogačnik Geomantie und Radiästhesie.

»Die Zeit wäre eigentlich reif, um an einer gemeinsamen demokratischen Verfassung von Mensch und Erde zu arbeiten. Es geht um eine Begegnung zwischen den geistigen Kräften der Natur und den Menschen. Wir unterschätzen die hohe Weisheit, die in diesen Kräften wirksam ist – und ihre Bedeutung für uns.« 

Der Mensch mutet der Natur mehr zu, als sie ertragen kann. Hehre Klimaziele sind nicht mehr als Lippenbekenntnisse, die immer wieder ignoriert werden. Gregor Arzt hat das Anliegen, die Bedürfnisse der Erde nicht zu missachten, sondern sich so intensiv mit ihr zu beschäftigen, dass wir erkennen können, was sie braucht. Neben seiner Arbeit als Geomant sind seine Gedichte ein Beitrag, einen Austausch zwischen Mensch und Natur anzuregen.

Lasst uns nicht länger warten
Verse für einen Bund von Erde und Mensch
1. Auflage 2021
Klappenbroschur
ca. 120 Seiten
ISBN 978-3-8251-5288-8
Verlag Urachhaus
Geplanter Erscheinungstermin: 13.10.2021
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.