Liebesgeschichten

Selma Lagerlöf erzählt mit psychologischem Geschick und gewaltiger Bildsprache von den Facetten der Liebe: vom Glück der Verliebtheit, von Hoffnung, Sehnsucht, stiller Reife und tiefstem Kummer. Neun Meisterstücke der schwedischen Nobelpreisträgerin. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
nicht lieferbar
geplanter Erscheinungstermin:
13.10.2021

Achtung Lieferverzögerungen: Aufgrund der aktuellen Situation beträgt die reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands derzeit 4 – 7 Werktage. 

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro.

Bewertungen:
ca. 250 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
1. Auflage 2021
ISBN 978-3-8251-5251-2

Verlag Urachhaus

Zitat
Mit Selma Lagerlöfs epischer Urbegabung verbindet sich eine Reinheit der menschlichen Gesinnung, einer geistigen Güte, die in meinen Augen ihr natürliches Genie doppelt verehrungswürdig macht.
Thomas Mann
Zitat
Selma Lagerlöf
Foto: Mårbackastiftelsen
Autor/in
geboren 1858, lebte als Kind ganz in den Sagen ihrer Heimat Värmland. Ihr Erstlingswerk ›Gösta Berling‹ gehört heute zu den weltweit meistgelesenen schwedischen Büchern. Mit ihren ›Christuslegenden‹,

Marie Franzos
Übersetzer/in
(1870 – 1941) war Übersetzerin, Frauenrechtsaktivistin und Bibliothekarin. Nach der Staatsprüfung für Französisch begann sie als Autodidaktin Sprachen zu lernen, darunter Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Italienisch und Spanisch.

Selma Lagerlöf versteht es meisterhaft, in ihrer Erzählkunst die unterschiedlichsten Register zu ziehen, und vermag so bis heute ihre Leser zu begeistern. Mit dem ihr eigenen psychologischen Geschick und in gewaltiger Bildsprache erzählt die Nobelpreisträgerin von unterschiedlichsten Aspekten der Liebe: vom Glück der Verliebtheit, von Hoffnung, Sehnsucht, stiller Reife und tiefstem Kummer. 

Doch auch in Bezug auf die Zeit, in der die Handlungen angesiedelt sind, weisen diese Liebesgeschichten eine außerordentliche Bandbreite auf – vom Mythischen übers Mittelalter bis zum 19./20. Jahrhundert –, oder in Bezug auf unterschiedliche soziale Schichten – von Häuslern und Bauern über Bürger und Pfarrer bis hin zu Königen. 

Das Nachwort von Holger Wolandt geht auf jede einzelne Erzählung dieser Sammlung ein und setzt sie in Beziehung zueinander sowie zur Biografie der Nobelpreisträgerin.

Liebesgeschichten
Übersetzt von Marie Franzos
Mit einem Nachwort von Holger Wolandt
1. Auflage 2021
Gebunden mit Schutzumschlag
ca. 250 Seiten
ISBN 978-3-8251-5251-2
Verlag Urachhaus
Original Sprache: Schwedisch
Geplanter Erscheinungstermin: 13.10.2021

Das Flaumvögelchen | Reors Geschichte | Der Roman einer Fischersfrau | Astrid | Die Geisterhand | Die Grabschrift | Wie der Adjunkt die Pfarrerstochter freite |  Das Mädchen vom Moorhof | Der Stein im See

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.