Die Individualität der Farbe

Übungswege für das Malen und Farberleben

Wie findet man den Weg in das Leben der Farbe hinein? Wie lernt man das allgemeine Lebenselement handhaben, den ganzen Malprozess durchdringend? Elisabeth Wagner-Koch und Gerard Wagner beschreiben schöpferische Übungswege für das Malen und Farberleben. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Achtung Lieferverzögerungen: Aufgrund der aktuellen Situation beträgt die reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands derzeit 4 – 7 Werktage. 

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro.

Bewertungen:
128 Seiten
Gebunden
4., Neuausgabe. Auflage 2009
ISBN 978-3-7725-2083-9

Verlag Freies Geistesleben

Autor/in
Gerard Wagner, geboren 1906 in Wiesbaden, wuchs in England auf und studierte am Royal College of Arts in London. 1926 kam er nach Dornach, 1928 wurde er Schüler von Henni Geck.

Autor/in
(1906 – 1999) begann seine Ausbildung in der Künstlerkolonie St. Ives | Cornwall und setzte sie am Royal College of Art, London fort. 1926 übersiedelte er nach Dornach, wo er dem Kunstimpuls Steiners begegnete,

Wie findet man den Weg in das Leben der Farbe hinein? Wie lernt man es handhaben, das allgemeine Lebenselement, den ganzen Malprozess durchdringend …? Elisabeth Koch-Wagner und Gerard Wagner beschreiben konkrete, schöpferische Übungswege für das Malen und Farberleben, die tief in das Wesen der Farbe führen.

»Ein Übungsbuch zur Erkenntnis der schöpferischen Farbenwelt. Die Autoren schildern Erfahrungswege, die an der einzelnen Farbe, am Zusammenwirken zweier Farben und am Dreiklang von Farben, aus denen die Gestaltung von Motiven erwächst, gewonnen werden können. Daneben nimmt vor allem die Ausarbeitung einer Metamorphosenreihe als Grundübung dieses Schulungsweges einen wesentlichen Raum ein. Es werden Übungen an Pflanzen- und Tiermotiven geschildert. Gleichgewichtsübungen charakterisieren im Malprozess eine besondere, der Ich-Natur des Menschen entsprechende Sphäre.«
Dorothea Rapp

Die Individualität der Farbe
Übungswege für das Malen und Farberleben
Mit einem Vorwort von Sergej O. Prokofieff und einem Beitrag von Ernst Schuberth
4., Neuausgabe. Auflage 2009
Gebunden
128 Seiten
ISBN 978-3-7725-2083-9
Verlag Freies Geistesleben

Linie – Schwarz-Weiß – Farbe | Zur Pädagogik des Malunterrichtes | Voraussetzungen eines Übungsweges | Bildende Kunst im Dienste der Menschenerziehung | Das Zusammenwirken von drei Farben | Die Schulungsmotive Rudolf Steiners | Über das Gleichgewicht | Qualitäten der Raumesrichtungskräfte | Bildfarben und Glanzfarben | Der Kosmische Farbkreis | Gedanken zur Farbenlehre und den Qualitäten der Sinne (Ernst Schuberth)

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.