Wunderweiße Welt

Poesie und Drama des Schnees

Schon immer haben Dichter den Schnee besungen und in ihren Tagebüchern beschrieben, schon immer haben Künstler ihn gemalt. Michael Ladwein hat die schönsten Gedichte und Prosastücke gesammelt und um Werke aus der Malerei ergänzt. mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Reguläre Lieferzeit innerhalb Deutschlands 4 – 7 Tage. Aufgrund der aktuellen Situation kommt es derzeit leider zu Verzögerungen. In eiligen Fällen empfehlen wir Ihnen den örtlichen Buchhandel.

Bewertungen:
128 Seiten
Gebunden
1. Auflage 2020
ISBN 978-3-8251-5260-4

Verlag Urachhaus

Michael Ladwein
Foto: privat
Michael Ladwein
geboren 1949, ist Kunsthistoriker und Religionswissenschaftler.

In den letzten Jahren hat er sich rar gemacht, der Schnee. Und so weckt er Sehnsüchte nach alten Zeiten, nach Erinnerungen. Schon immer haben Dichter ihn besungen und in ihren Tagebüchern beschrieben, schon immer haben Künstler ihn gemalt.   

Michael Ladwein hat die schönsten Gedichte und Prosastücke gesammelt und um Werke aus der Malerei ergänzt. Ein Geschenk­buch für alle, die den Schnee noch nicht ganz aufgegeben haben …

Wunderweiße Welt
Poesie und Drama des Schnees
Herausgegeben von Michael Ladwein
Mit zahlreichen farbigen Abbildungen
1. Auflage 2020
Gebunden
128 Seiten
ISBN 978-3-8251-5260-4
Verlag Urachhaus

Mit Texten von Erika Beltle | Richard Dehmel | Theodor Fontane | J.W. von Goethe | Gottfried Keller | Christian Morgenstern | Rainer Maria Rilke | Friedrich Rückert | Wladimir Solowjew | Robert Walser | Franz Werfel u.v.m.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.