• William Shakespeare
  • Illustriert von Daniela Drescher

Ein Sommernachtstraum

Nach der Komödie von William Shakespeare

Nach Storms Regentrude und Mörikes Geschichte von der schönen Lau hat Daniela Drescher jetzt auch Shakespeares Sommernachtstraum in bezaubernde Bilder umgesetzt: Das geheimnisvolle Treiben in der von zahllosen Naturwesen bevölkerten Dämmerwelt, das mehr >>

Inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer
nicht lieferbar
Nachauflage Frühjahr 2018

Portofrei innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 19,– Euro

Gebunden
2. Auflage 2013
ISBN 978-3-8251-7820-8
Verlag Urachhaus
Zitat
Mit dem Pinsel zu erzählen, anspruchsvoll und kindgerecht zugleich, das versteht Daniela Drescher meisterhaft.
Nina Daebel, Münchner Merkur
Daniela Drescher bannt zart-fließende Bilder aufs Papier, bei denen die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit verschwimmen.
Franz Schön, Märchenforum
Zitat
William Shakespeare
Autor/in
1564 - 1616, war ein englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler. Seine Komödien und Tragödien gehören zu den bedeutendsten und am meisten aufgeführten und verfilmten Bühnenstücken der Weltliteratur.

Daniela Drescher
Foto: Wolfgang Schmidt
Daniela Drescher
Illustrator/in
geboren 1966, ist durch ihre Illustrationen weltweit bekannt. Von den USA über ganz Europa bis China sind ihre Bücher in den Kinderzimmern zu Hause.

Nach Storms Regentrude und Mörikes Geschichte von der schönen Lau hat Daniela Drescher jetzt auch Shakespeares Sommernachtstraum in bezaubernde Bilder umgesetzt: Das geheimnisvolle Treiben in der von zahllosen Naturwesen bevölkerten Dämmerwelt, das von Puck und Oberon listig eingefädelte Verwirrspiel, die Irrungen und Wirrungen der Liebenden in ihrer Tragik und Komik …

Ein Klassiker, kindgemäß bearbeitet und mitreißend gestaltet!

 

 

 

 

 

 

 



 

Ein Sommernachtstraum
Nach der Komödie von William Shakespeare
William Shakespeare
Illustriert von Daniela Drescher
durchgehend farbig illustriert
2. Auflage 2013
Gebunden
40 Seiten
Format: 30 x 22 cm
ISBN 978-3-8251-7820-8
Verlag Urachhaus
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.